Hauptstadtrepräsentanz Telekom

Französische Straße 33a-c, 10117 Berlin – Mitte, Baudenkmal

T-Gallery, Lounge und andere Umbauten zur Integration medialer Installationen und Innenausbau mit avp und Britta Weißer

Um- und Neubau als Projektleiter für avp

Das Kaiserliche Haupttelegraphenamt entstand seit 1863 zunächst an der Französischen Straße in Tradition der Schinkelschule, federführend durch Oberbaurat Salzenberger. Ab 1879/ 1902 realisierte Carl Schwatlo nach Vorbild von Sansovinos venezianischem Palazzo Corner die Erweiterung an der Jägerstraße. Die ersten Bauteile wurden im Krieg und Nachkriegszeit weitgehend zerstört, nur ein Fassadenstück an der Oberwallstraße ist noch verblieben.

1995- 2001 habe ich für Heiko Vahjen als Büro- und Projektleitung das Gebäude in drei Bauabschnitten mit geplant. Zunächst war unsere Aufgabe jedoch, die vorhandenen Immobilien der Telekom in Berlin hinsichtlich Ihrer Eignung als Hauptstadtrepräsentanz zu untersuchen. Aus der Vielzahl der Objekte kristallisierten wir schnell sechs Alternativstandorte heraus, von denen drei als am geeignetsten erschienen. Telekom entschied sich u. E. für den besten Standort, denn das Kaiserliche Haupttelegrafenamt liegt in nächster Nähe zu den Linden und vielen Regierungsstandorten und kann als eine der ersten und der wichtigsten Bauten der Telekommunikation angesehen werden.

Die Planung beinhaltete eine schlüssige Verbindung zwischen historischer Substanz und moderner Architektursprache, die gut verborgene Integration von Haustechnik und Medientechnik und die Infrastruktur für den Veranstaltungsbetrieb im historischen Lichthof und modernen Atrium. Sehr früh haben wir 1999 in Zusammenarbeit mit archimation mit der fotorealistischen Visualisierung der Planung begonnen, um unseren Auftraggebern eindeutige gestalterische Entscheidungsgrundlagen anbieten zu können.

Nach Fertigstellung haben Heiko Vahjen und ich als Projektpartner entsprechend den sich ändernden Nutzungsanforderungen Umbauten im Bestand realisiert, u.a. eine Vorstandslounge und ein Bistro. In den letzten Jahren entwickelten wir unterschiedliche neue Nutzungskonzepte, u.a. für ein Zentrum zur Produktpräsentation und Konferenzbereiche.

 

Fotos: HW